Zu viel

Oft ist alles viel zu viel. Einfach alles. Nicht nur Aufgaben, Termine, Kontakte. Auch Aufstehen, Essen, das Haus verlassen. Sogar Trinken, Sitzen, Liegen, Fernsehen gucken, Lesen. Erst recht Fühlen. Gefühl ist oft viel zu viel da. So viel, dass ich nicht weiß wohin damit. In mir bricht ein Vulkan, doch äußerlich bin ich ruhig. Höchstens … Mehr Zu viel

Funken

Es ist zunächst nur ein kleiner Funken. Der Hauch eines Gedankens. Unbewusst, unbemerkt. Später dann erinnere ich mich. An den Moment, ab dem ich meine Autonomie aufgab. Meine Selbstkontrolle. Mein Selbstbewusstsein. Bewusstsein im wörtlichen Sinne. Mein Ich, könnte man sagen. Der Funken setzt sich fest. Er glüht. Im Verborgenen. Dann, sehr plötzlich, beginnt er sich … Mehr Funken